Notbetrieb || Kritische Einrichtungen haben Vorrang

Regionaler Marktführer für moderne IT

Notbetrieb || Kritische Einrichtungen haben Vorrang

Es ist amtlich: Corona hat auch Mecklenburg-Vorpommern fest im Griff.

Bis zum 20.04.2020 sind alle Kindergärten und Schulen geschlossen. Schon gestern wurden Landesweit alle Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen abgesagt. Der überwiegende Teil aller öffentlichen Einrichtungen ist geschlossen.

Was bedeutet das für uns als IT-Unternehmen?

  1. Um unsere Mitarbeiter zu schützen, werden wir auf Notbetrieb schalten. Das heißt, dass der überwiegende Teil unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Home-Office arbeiten wird.
  2. Alle Termine werden vorerst als Fernwartungs-Termine geplant.
  3. Notwendige Vor-Ort-Termine sind vorrangig all jenen Einrichtungen vorbehalten, die aktive Arbeit am Gesellschaftlichen Leben verrichten. Dazu gehören unsere in Betreuung befindlichen Arztpraxen, Apotheken, Rettungsdienste und Altenpflegeeinrichtungen. Erst danach werden weitere Kriterien in Abwägung gebracht.

Öffnungszeiten Ladengeschäft

Wir werden unseren Standort “PC-Spezialist-Stralsund” vorerst offen lassen. Bitte beachtet aber unbedingt die Aushänge und die Informationen auf unserer Facebook-Seite.

Geschäftsführer Thoralf Pieper: Wir sind uns der besonderen Lage durchaus bewusst und bekommen bereits seit einigen Tagen vermehrt Anfragen von Unternehmen aller Branchen, ob wir “noch schnell” Heimarbeitsplätze einrichten können.

  1. Gerade Laptops sind derzeit unglaublich gefragt. Einige Geräte haben wir noch auf Lager. Bitte stellt euch auf Lieferzeiten von 3 bis 4 Wochen ein. Normale Computer und Monitore haben wir alternativ auch noch auf Lager. Auch hier gibt es sonst lange Lieferzeiten
  2. Für eine Verbindung zum Unternehmen, beispielsweise von zu Hause, wird zwingend eine Firewall benötigt. Auch davon haben wir nur noch sehr wenige lagernd. Bitte gebt uns unmittelbar bescheid, wenn wir hier unterstützen können.
  3. Über Office 365 und den darin enthaltenden Programmen kann man trotz Home-Office effektiv zusammenarbeiten oder an Meetings teilnehmen. Die Einrichtung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, ist aber maximal effizient.

Geschäftsführer Martin Feilke: Die besondere Bedeutung an uns als sogenannter Managed-Service-Provider ist uns bewusst. Wir werden im Bereich IT & Digitalisierung unser bestes tun, dass möglichst viele in der Krise weiterarbeiten können.

Arbeitsfähig bleiben – aber wie?

Wie so oft: bitte verfallt nicht in Panik! Ruft unsere Kollegen an und sprecht in Ruhe über eure Vorhaben. Die technischen Möglichkeiten einer “virtuellen Zusammenarbeit”, die Auslagerung von Dokumenten oder die Arbeitsfähigkeit in Heimarbeitsplätzen sind meist kurzfristig eingerichtet. Solltet ihr uns nicht direkt erreichen, schreibt bitte eine Email an support@sektor7.com.

Für weitere Informationen schaut bitte gern auf unserer Internetseite (www.sektor7.com) vorbei. Dort erfahrt ihr auch, wie Ihr Microsoft Teams bis 2021 kostenlos im Unternehmen einsetzen könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.