Kassensicherungsverordnung ## Was passiert, wenn die KassenSichV nicht eingehalten wird?

Regionaler Marktführer für moderne IT

Kassensicherungsverordnung ## Was passiert, wenn die KassenSichV nicht eingehalten wird?

Die Kassensicherungsverordnung (kurz: KassenSichV) ist seit Anfang 2020 in Kraft. Ziemlich jeder Unternehmer, der in irgendeiner Form Bargeld einnimmt, ist davon betroffen. Ein Gerichtsurteil zeigt: Wer die Kassenführung auf die leichte Schulter nimmt, muss mit enormen Folgen rechnen.

Was passiert ist und worauf es bei der KassenSichV ankommt, lesen Sie hier.

KassensicherungsverordnungKassensicherungsverordnung

Die KassenSichV gilt seit dem 01.01.2020.

Bild: Pixabay/Antranias

Kassensicherungsverordnung & Fiskalisierung

Bereits im Jahr 2016 waren die neuen Regeln für die Kassenführung erstmals großes Thema, Anfang 2020 trat dann das neue Kassengesetz in Kraft, das eigentlich auf den klangvollen Namen Kassensicherungsverordnung hört. Hintergrund ist das emsige Bestreben der Finanzämter, besser, stärker und schneller gegen Manipulationen vorgehen zu können. Oder anders ausgedrückt: Es soll verhindert werden, dass Vater Staat Steuergelder durch die Lappen gehen, weil Händler, Gastronomen oder Dienstleister wie Friseure mit der Kasse tricksen.