Disney Plus Deutschland Start ## Am 24. März 2020 startet der neue Streaming-Dienst

Regionaler Marktführer für moderne IT

Disney Plus Deutschland Start ## Am 24. März 2020 startet der neue Streaming-Dienst

Wird die Markt-Macht mit Disney sein? Kurz vor dem Disney Plus Deutschland Start sterben viele Film- und Serienfans fast vor Neugier, was der neue Streaming-Dienst zu bieten hat und ob er letztlich hält, was er aktuell verspricht.

Was kostet Disney Plus? Was kommt auf Disney Plus? Wie viele Geräte bekommen Disney Plus? Wir geben Antworten!

Disney Plus Deutschland Start am 24. März 2020

Sogar die Verantwortlichen von Disney+ (auch: Disney Plus) waren von dem fulminanten Start überrascht, den die neue Streaming-Plattform seit dem Launch im November 2019 in den USA, Kanada, den Niederlanden, Australien und Neuseeland hingelegt hat. Innerhalb von nur wenigen Wochen zählt der neue Dienst angeblich mehr als 28 Millionen Nutzer!

Diese Zahl überrascht vor allem, weil die Verfügbarkeit immer noch auf wenige Länder begrenzt ist. Zum Vergleich: Netflix ist in 190 Ländern vertreten, verzeichnet in den USA etwa 70 Millionen zahlende Mitglieder, in Europa sind es circa 100 Millionen.

In wenigen Tagen startet Disney+ endlich auch bei uns: Ab dem 24. März 2020 könnt ihr das Disney+-Angebot auf Herz und Nieren prüfen und euch selbst eine Meinung dazu bilden, ob der neue Dienst mit den alten Hasen, Netflix und Amazon Prime, mithalten kann. In Österreich, Frankreich, Spanien, Italien, dem Vereinten Königreich und in der Schweiz geht Disney Plus übrigens zeitgleich an den Start.

Zu sehen ist ein Screenshot der Disney-Plus-Seite zum Disney Plus Deutschland Start. Bild: Disney+

Der Disney Plus Deutschland Start wird von vielen mit Spannung erwartet. Bild: Disney+

Disney Plus Kosten – Neuer Dienst startet mit Kampfpreis

Zumindest, was die monatlichen Kosten anbelangt, übt Disney+ jedenfalls schon jetzt ordentlich Druck auf die Konkurrenz aus. Aktuell könnt ihr bis zum 23. März 2020 nämlich noch den Vorbesteller-Rabatt sichern und zahlt dann nur 59,99 Euro für ein ganzes Jahr. Das sind knapp 5 Euro im Monat. Die Übertragung in 4K ist darin bereits enthalten, einige Filme wird es sogar in Dolby Atmos geben.

Auch hier wollen wir einen Vergleich anstellen: Je nach Abo fallen bei Netflix 7,99 Euro (Basis), 11,99 Euro (Standard; mit HD-Übertragung) oder 15,99 Euro (Premium; mit Ultra-HD-Übertragung) im Monat an; Amazon Prime schlägt mit monatlich 7,99 Euro zu Buche.

Auch nach der Vorbesteller-Aktion wird der Preis für Disney+ unter dem der Konkurrenz liegen. 6,99 Euro im Monat oder 69,99 Euro im Jahr soll das Abo dann kosten. Bedeutet: Wenn ihr direkt ein Jahresabo abschließt, spart ihr über das Jahr 14 Euro. Und: Bei Disney+ könnt ihr bis zu sieben Konten für Familienmitglieder erstellen, auf bis zu vier Geräten kann dabei gleichzeitig gestreamt werden.

Was kommt auf Disney Plus?

Neben der Frage nach den Kosten, ist die Frage nach dem Angebot für viele potenzielle Nutzer ein Argument für einen Abo-Abschluss. Auf der eigenen Webseite kündigt Disney+ an, mehr als „1.000 Filme, Serien, Originals und mehr aus den fünf wunderbaren Welten von Disney+“ bieten zu können. Mit den fünf Welten sind Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic gemeint. Disney hat sich nämlich die Lizenzen für die Produktionen dieser Filmstudios gesichert.

Mittlerweile hat Disney+ auch schon offiziell eine ziemlich lange Liste mit dem kompletten Startprogramm herausgegeben. Wir wollen sie euch natürlich nicht vorenthalten. Aber Achtung: Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeiten – das Aufgebot an Filmen und Serien wird nämlich mit der Zeit zunehmend erweitert.

Vieles aus dem Hause Disney

Dass ihr auf einer Plattform, die Disney+ heißt, viele Produktionen aus dem Hause Disney finden werdet, dürfte logisch sein. Sie machen natürlich auch den größten Anteil aus. Das beginnt natürlich bei den Klassikern. „Pinocchio“ (1940), „Dumbo“ (1941) und „Bambi“ (1942) sind dabei genauso mit von der Partie wie „Cinderella“ (1950), „Alice im Wunderland“ (1951) und „Susi und Strolch“ (1955).

Genauso wird es aber auch neue Disney-Produktionen zu sehen geben. Ihr erinnert euch bestimmt an einige Highlights aus den vergangenen Jahren wie die „Die Schöne und das Biest“ (2017), „Der König der Löwen“ (2019) oder auch „Aladdin“ (2019). Anstatt euch diese Filme nach der Veröffentlichung auf DVD zu kaufen, könnt ihr sie künftig direkt bei Disney+ schauen.

Insgesamt werden ab dem offiziellen Starttermin mehr als 100 Filme, Kurzfilme und Serien von Disney auf der neuen Streaming-Plattform zur Verfügung stehen. Welche das genau sind, seht ihr im Bild.

Zu sehen ist eine Auflistung der Filme und Serien von Disney, die beim Disney Plus Deutschland Start dabei sind. Bild: Collage PC-SPEZIALIST / Quelle Disney

Logischerweise sind jede Menge Disney-Produktionen beim Disney Plus Deutschland Start dabei. Bild: Collage PC-SPEZIALIST / Quelle Disney

Pixar, Marvel & National Geographic reihen sich ein

Ihr habt bestimmt mitbekommen, dass sich Disney in den vergangenen Jahren einige Konkurrenten einverleibt hat. Pixar gehört seit 2006 zur Walt Disney Company; 2009 folgte die Übernahme des Marvel-Imperiums; und 2017 kamen dann noch mehrere US-Kabelsender hinzu, darunter National Geographic.

Auf Disney+ sollen die Comic-Helden von Marvel, die Animationsfiguren von Pixar sowie die realen Tiere und Figuren aus den Dokumentationen von National Geographic nun zusammentreffen – natürlich unter der Regentschaft von Disney, wie der Name des neuen Streaming-Dienstes schon von vornherein verrät.

In mehr als 23 Filmen werdet ihr die Abenteuer der Marvel-Helden bei Disney+ verfolgen können. Captain America, Captain Marvel, Ant-Man, Wolverine und Co. werden sicherlich nicht nur ein temporäres Stelldichein geben, sondern dauerhaft Teil des Disney-Plus-Angebots sein. Damit dürften so einige Stunden vor dem Bildschirm schon einmal gefüllt sein. Übrigens: Disney+ unterstützt sowohl viele Smart TVs, Mobilgeräte, Tablets, Konsolen sowie Internetbrowser.

Zu sehen ist eine Auflistung der Filme und Serien von Marvel, Pixar und National Geographic, die beim Disney Plus Deutschland Start dabei sind. Bild: Collage PC-SPEZIALIST / Quelle Disney

Diese Filme und Serien von Marvel, Pixar und National Geographic sind beim Disney Plus Deutschland Start dabei. Bild: Collage PC-SPEZIALIST / Quelle Disney

Star Wars im Disney-Reich & weitere Filme

Im Jahr 2012 hat Disney auch Lucasfilm und damit die Herrschaft des Star-Wars-Imperiums übernommen. Seitdem sind eine ganze Reihe von Filmen hinzugekommen – nämlich „Episode VII: Das Erwachen der Macht“ (2015), „Episode VIII: Die letzten Jedi“ (2017) und „Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers“ als Fortsetzung der Hauptgeschichte sowie „Rogue One“ (2016) und „Solo“ (2018) als Nebengeschichten.

Die gesamte Saga werdet ihr euch auch auf Disney+ zu Gemüte führen können – sogar in 4K und Dolby Atmos. Allerdings müsst ihr euch in Bezug auf die jüngste Star-Wars-Episode noch in Geduld üben, denn sie wird erst im Sommer dazustoßen.

Zudem hat Disney Lizenzen für einige weiteren Filme und Serien erworben. Dazu zählen Filmklassiker wie die „Ice Age“-Reihe, „Mrs. Doubtfire“ oder „Während du schliefst“ – ihr habt das familienfreundliche Muster mittlerweile bestimmt erkannt. Apropos Familie: Eine ganz besondere, gelb-häutige Familie wird ebenfalls einen großen Auftritt bei Disney+ haben, denn auch für die „Simpsons“ mit mittlerweile 30 Staffeln hat sich Disney+ die Rechte erkämpft. Die 31. Staffel läuft aktuell in den USA.

Zu sehen ist eine Auflistung der Filme und Serien von Star Wars sowie weitere Filme und Serien, die beim Disney Plus Deutschland Start dabei sind. Bild: Collage PC-SPEZIALIST / Quelle Disney

Auch Filme und Serien aus dem Star-Wars-Imperium sind beim Disney Plus Deutschland Start vertreten. Bild: Collage PC-SPEZIALIST / Quelle Disney

Disney+ verspricht Originals & viele Neuheiten

Auch das kennt ihr schon von Netflix und Amazon Prime: Die Streaming-Dienste bieten auf ihren Plattformen immer mehr Eigenproduktionen an – Originals genannt. Und auch Disney+ plant hier Großes. Sowohl einige Filme als auch Serien wird es nach dem Disney Plus Deutschland Start (auch: Disney+-Deutschland-Start oder Disney-Plus-Deutschland-Start) geben.

Fans der Disney-Filmreihe „Highschool Musical“ dürften sich zum Beispiel darüber freuen, dass es hier bald eine ganze Serie geben wird. Star-Wars-Fans können es dagegen kaum erwarten, die Spin-Off-Serie „The Mandalorian“ zu sehen.

Und dieses Jahr wird noch viel Neues zu den bereits umfangreichen Listen hinzukommen. Aus dem Marvel-Imperium sind zum Beispiel drei neue Serien geplant: „The Falcon and the Winter Soldier“, „WandaVision“ und „Loki“. Bestellt ist auch schon eine Prequel-Serie zu „Die Schöne und das Biest“ – sie soll die Vorgeschichte von Gaston und LeFou erzählen. Ihr dürft gespannt sein, was noch alles dazukommen wird.

Zu sehen ist eine Auflistung der Filme und Serien von Disney+ Originals, die beim Disney Plus Deutschland Start dabei sind. Bild: Collage PC-SPEZIALIST / Quelle Disney

Disney+ produziert eigens für die Plattform einige Filme und Serien. Bild: Collage PC-SPEZIALIST / Quelle Disney

PC-SPEZIALIST bringt euer WLAN in Gang

Damit so ein Streaming-Dienst richtig läuft, braucht es vor allem eins: eine funktionierende WLAN-Verbindung. Falls es daran bei euch zuhause hapert, ist euch der PC-SPEZIALIST in eurer Nähe natürlich gern behilflich. Auf Anfrage kommt er bei euch zuhause vorbei und kümmert sich dort um die perfekte WLAN-Einrichtung. Ihr könnt dann problemlos mit dem Handy in der Hand vom Schlafzimmer ins Wohnzimmer und von dort in die Küche laufen und dabei Disney+ oder auch Netflix streamen – ganz ohne nervige Ruckler.

Das waren noch nicht genug Infos über den baldigen Disney Plus Deutschland Start? Dann können wir euch noch ein ganz besonderes Youtube-Video ans Herz legen: In mehr als drei Stunden könnt ihr euch darin ansehen, welche Filme, Serien und Co. für den Start in den USA angekündigt waren.

Das Angebot in Deutschland weicht davon aus rechtlichen Gründen allerdings etwas ab. Ihr werdet es uns bestimmt nachsehen, dass wir darauf verzichtet haben, die Programmliste für den Deutschland-Start mit dem Video abzugleichen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.