Datensafe – Fingerabdruck statt Passwort ## Biometrisch gesicherte Medien für hohe Datensicherheit

Regionaler Marktführer für moderne IT

Datensafe – Fingerabdruck statt Passwort ## Biometrisch gesicherte Medien für hohe Datensicherheit

Ein Datensafe ist die Lösung für alle, die häufig unterwegs sind und die Sicherheit ihrer Daten gewährleistet wissen wollen. Gerade auf Reisen kann es schnell passieren, dass Datenträger wie USB-Sticks oder Festplatten verloren gehen. Geraten sie dann in falsche Hände, ist guter Rat teuer.

Wir verraten Ihnen, wie ein Datensafe funktioniert und welche Sicherheitsmechanismen greifen.

DatensafeDatensafe

Der Datensafe von Verbatim bietet hohe Sicherheit. Bild: Verbatim

Datensafe – hohe Sicherheit dank Biometrie

Im Prinzip ist unser vorgestellter mobiler Datensafe nichts anderes als eine verschlüsselte Festplatte. Der Clou: Um an die Inhalte zu gelangen, ist eine biometrische Anmeldung nötig. Während Passwörter von findigen Hackern im Zweifel schnell geknackt werden können, sind biometrische Daten um ein Vielfaches sicherer.

Besonders interessant sind dabei Produkte wie die Secure-Festplatte und der Secure-USB-Stick des Unternehmens Verbatim aus Eschborn für Unternehmen, deren Mitarbeiter häufig unterwegs sind. Denn außerhalb der Büro-Mauern ist das Risiko besonders hoch, dass vertrauliche Unternehmensdaten in die falschen Hände geraten. Sei es durch unabsichtlichen Verlust des externen Speichermediums oder einen gezielten Diebstahl.

Und nicht nur das: Moderne, externen Speichermedien überzeugen zudem durch weitere Verschlüsselungstechnologien und eine hohe Speicherkapazität.

Secure-Festplatte und USB-Stick von Verbatim

Das Unternehmen Verbatim hat sich schon lange dem Thema Datenspeicherung verschrieben und kombiniert dieses jetzt mit neuen Verschlüsselungstechnologien. So sind die aktuellen Produkte mit einer 256-Bit AES-Hardware-Verschlüsselung und natürlich einem integrierten Fingerabdruckleser ausgestattet.

Smarte IT-Entscheider stellen sich jetzt aber eventuell die Frage, ob die Speichermedien für jeden einzelnen Mitarbeiter angeschafft werden müssen. Auch daran hat Verbatim gedacht. Bis zu acht unterschiedliche Personen können bei der Festplatte und bis zu sechs bei dem USB-Stick für die Nutzung freigeschaltet werden. Zusätzlich gibt es jeweils einen Admin-Zugang, der idealerweise an den oder die IT-Verantwortlichen vergeben wird.

Sie können sich also sicher sein, dass vertrauliche Unternehmensdaten niemals nur an einzelne Mitarbeiter gebunden sind und im Falle eines Falles schnell verfügbar gemacht werden können.

verbatim secure usb-stickverbatim secure usb-stick

64 GB passen auf den Secure-USB-Stick. Bild: Verbatim

Datensafe mit hoher Speicherkapazität

Auch unter der Haube überzeugen die Produkte des etablierten Anbieters aus dem Main-Taunus-Kreis. Die Secure-Festplatte verfügt über satte zwei Terrabyte Speicherkapazität, der USB-Stick bringt es auf 64 Gigabyte. Softwareseitig basiert die Verwaltung der biometrischen Daten auf einem Windows-System. Die verwendeten Verschlüsselungstechnologien greifen in Echtzeit und genügen selbstverständlich den Anforderungen der DSGVO.

Übrigens: Die AES-256-Bit-Hardwareverschlüsselung wurde bislang noch nie geknackt. Sicherer geht es in der heutigen Zeit also nicht. Und falls externe Festplatten und USB-Sticks nicht reichen, lohnt ein Blick in das darüber hinaus gehende Produktangebot. Von biometrisch gesicherten Powerbanks über Adapter bis hin zu Speicherkarten ist für jeden etwas dabei, der das Thema Datensicherheit groß schreiben möchte.

Datensicherheit zuerst

Als verantwortungsvoller Unternehmer sollten Sie immer bedenken, dass Daten Ihr höchstes Gut sind. Ihr kompromissloser Schutz vor Verlust, Diebstahl oder Manipulation hat oberste Priorität. Mit dem Einsatz biometrisch gesicherter Speichermedien erhöhen Sie die Datensicherheit, das allein genügt aber noch nicht.

Wie Sie Ihre wichtigen Daten auch innerhalb des Büros adäquat schützen, erklärt Ihnen gern einer unserer Experten aus dem IT-SERVICE.NETWORK. Nehmen Sie unsere unabhängige Beratung in Anspruch und profitiere Sie von maßgeschneiderten IT-Dienstleistungen zum Schutz Ihrer Unternehmensdaten.

Lena Klaus

Lena Klaus arbeitet seit 2018 als freie Autorin und SEO-Expertin für das IT-SERVICE.NETWORK. Seit 2013 kennt sie die IT-Branche und hat sich in diesem Zusammenhang auf B2C- und B2B-orientierte Content-Plattformen spezialisiert.

Fragen zum Artikel?Frag den Autor